Review: Bluetooth-Lautsprecher Aukey SK-S1

Bluetooth Lautsprecher Aukey SK-S1

Ob Baden, Kochen oder einfach nur auf der Couch faulenzen – Mit Musik macht das alles noch mehr Spaß. Doch ich wollte nicht jeden Raum mit einer Musikanlage ausstatten und ebenso wenig wollte ich Unmengen an Geld für eine Multiroom-Airplay-Schnickschnack-Lösung ausgeben.
Also fiel die Wahl auf einen der zahlreichen mobilen Bluetooth-Lautsprecher. Diese gibt es mittlerweile zu Hauf in den unterschiedlichsten Preisklassen. Multiroom können diese Modelle ebenfalls… Sofern man darunter versteht, den Lautsprecher in multiple Räume zu tragen 😉
So gibt es die High-End Variante von Bose, der SoundLink Mini [Amazon-Link] für knapp 180 EUR oder aber auch Modelle bis 50€ von anderen Herstellern.
Dieser Test bezieht sich auf das Modell SK-S1 von Aukey für 39,99 EUR.

Technische Daten:

  • 2 x 8W
  • > 80dB
  • 60Hz – 20kHz
  • Bluetooth 4.0, A2DP, AVRCP, HSP, HFP
  • 3,5 mm AUX-In
  • Freisprechfunktion
  • 200 x 65 x 60 mm
  • 675 g
  • 2x 2000 mAh

AUX, USB, und Powerbutton

Optik und Haptik

Wenn man den Lautsprecher zum ersten Mal auspackt, macht er direkt einen sehr wertigen Eindruck. Der Blick fällt zuerst auf das gebürstete Aluminium an der Oberfläche. Der hochwertige Eindruck bleibt auch wenn man sich den Rest den Lautsprechers ansieht. Das Lautsprechergitter ist ebenso aus Metall, wie die polierten Kanten der Box. Hebt man den Lautsprecher aus der Verpackung, so fällt auch direkt das doch ordentliche Gewicht auf. Jedoch kann ein hohes Gewicht bei Audio-Anwendungen durchaus ein Merkmal für (Klang-)Qualität sein.

Er fühlt sich also solide und kräftig an und er weckt direkt die Neugier auf den ersten Soundcheck.
Auf der Unterseite befinden sich kleine gummierte Füße, auf denen der Speaker gut und rutschfest steht. Steht der Lautsprecher auf einem Tisch oder Regal, so werden durch die Gummifüße zuverlässig alle Schwingungen gedämpft.
Hier klappert nichts und auch bei heftigem Bassgewitter fängt der Speaker nicht an über den Tisch zu wandern.

Der Akku beziehungsweise die Akkus, wie im Handbuch angegeben, sollen mit einer Kapazität von 2x 2000mAh ausgestattet sein. ImHandbuch wird eine Spieldauer von 6 Stunden mit einer anschließenden Ladezeit von 4 Stunden beschrieben. Das spiegelt auf mittlerer Lautstärke auch meine Beobachtung ganz gut wider. Mit einem stundenlangen Test mit voller Lautstärke waren meine Nachbarn leider nicht einverstanden…

Bedienung

Die Bedienung des SK1-S1 ist ist denkbar einfach. Durch einen Druck auf den hinten gelegenen Druckknopf, schaltet sich das Gerät ein und bestätigt des mit einem (etwas nervigen) Ton. Die auf der Oberseite angebrachte LED sollte nun blau leuchten, was bedeutet, dass sich das Gerät im Bluetooth-Modus befindet. Nun sollte jeder bluetoothfähige PC oder Laptop, Smartphone oder Tabelt das Gerät finden und sich mit diesem verbinden können.
Nach der erfolgreichen Verbindung ertönt ein weitere Signalton.

Zusätzlich ist es möglich, den Lautsprecher durch ein Klinkenkabel mit einem Audio-Gerät zu verbinden.
Der Lautsprecher erkennt das automatisch und schaltete den Bluetooth-Modus währenddessen ab.

Die Tasten auf der Oberseite bieten während der Wiedergabe folgende Funktionen:

  • Telefonanruf annehmen / letzte gewählte Nummer anrufen
  • Lautstärke lauter/leiser (Durch die Tasten wir die Lautstärke des verbundenen Bluetooth-Geräts gesteuert)
  • Play/Pause
  • Titel Vor / Zurück

Klang

Der wohl wichtigste Faktor bei einem Lautsprecher ist und bleibt der Klang. Kurz und knapp: Der Klang ist (für den Preis und die Größe) wirklich super.

Ich testete den Lautsprecher mit sehr basslastigen Songs. Bis ca. 10% unter der vollen Lautstärke ist der Klang kraftvoll und man beginnt den Bass wirklich zu fühlen. Bei voller Lautstärke startet das typische Übersteuern der Membranen und der Sound wird matschig. Kurz davor ist er optimal, sofern man die komplette Wohnung oder das Freibad beschallen möchte, denn der kleine Lautsprecher wird wirklich laut.

Klassische Stücke sowie Sprache kann er ebenfalls super wiedergeben. Für den normalen Nutzer sind hier keine verschluckten Höhen oder Tiefen erkennbar.

Fazit

In dem ganzen Dschungel an Bluetooth-Lautsprechern muss man sich letztenendes für ein Modell entscheiden. Wer sein Budget begrenzt und nicht mehr als 50 € ausgeben möchte um in der Wohnung oder beim Grillen im Garten eine gute Beschallung zu haben, der macht mit dem Aukey SK-S1 nichts falsch. Ob es nun das beste Modell in dieser Preisklasse ist, mag ich nicht zu beurteilen. Einen deutlichen Kritikpunkt, der gegen den Kauf dieses Lautsprechers spricht, konnte ich nicht finden. Für mich ein solides Gerät, welches sehr schön designed ist und auch technisch für einen sehr guten Sound sorgt.

Mit einer Powerbank, die üer Micro-USB angeschlossen werden kann, kann die Akkulaufzeit des Lautsprechers mehr als verdoppelt werden. (Der Lautsprecher spielt auch beim Aufladen und hat dabei keine Störgeräusche)

Amazon-Link Aukey SK-S1 [39,99 EUR]

Kommentar verfassen