Noch immer Kabelsalat…

…aber es wird. Immer wenn ich ein wenig Zeit habe, widme ich mich meinem Langzeitprojekt: Laserplotter. Einige selbst geätzte Platinen befreien ihn schon einmal vom Breadboard.
Ansehnlich ist es noch lang nicht, aber vieles hat schon seinen Platz gefunden. Am meisten zu Schaffen macht mir allerdings noch die Aufnahme für den Laser.
Sobald ich eine Lösung gefunden habe, die Konstruktion vernünftig am Schlitten des Laufwerks zu befestigen und gleichzeitig noch eine Möglichkeit habe, die Höhe des Laser um ein paar Millimeter zu verändern, komme ich dem Ziel ein großes Stück näher.
Die Fokussierung des Brennpunktes ist so empfindlich, dass ein Werkstück, dass wenige Millimeter dicker als das ursprüngliche ist, nicht mehr im Brennpunkt liegt. Daher wird es nötig sein, dass sich Laser evtl. durch ein Gewinde verstellen lässt.

IMG_2809 IMG_2810 IMG_2812 IMG_2815

Projekt: Laserplotter

Ohne viele Worte möchte ich Euch ein neues Projekt vorstellen. Es handelt sich um einen selbstgebauten Laserplotter aus zwei alten CD-Laufwerken und dem Raspberry Pi als Steuerung.

Ich habe heute einen ersten Probelauf starten können und bin recht zufrieden mit dem Ergebnis. Das ganze Projekt ist aber noch nicht vorzeigbar, bzw. noch überhaupt nicht ausgereift. Ich werde hierzu im Laufe der Entwicklung immer mal wieder Neuigkeiten posten. Wann bzw. ob ich ein komplettes Tutorial erstellen kann, bleibt abzuwarten. Ich habe momentan wenig Zeit hier weiterzuarbeiten. Sobald es die Zeit zulässt, werde ich mich aber darum bemühen.

Zur Steuerung benutze ich auch nicht wie in anderen Projekten dieser Art zu sehen einen G-Code der z.B. bei CNC-Maschinen genutzt wird, sondern habe alles in Python gelöst und bin dabei eine eigene, einfache Syntax zu bauen.

Des Weiteren fehlen noch:

  • Endschalter, damit die Motoren nicht am Anschlag blockieren
  • eine vernünftige Halterung für den Laser
  • ein geeignetes Netzteil
  • viele Erweiterungen und Verbesserungen am Code (z.B. Radien, etc)
  • der „Umzug“ vom Breadboard auf eine richtige Platine
  • die genaue Ausrichtung der Achsen und der Arbeitsoberfläche

Nun gibt es aber erstmal Eindrücke von dem was schon fertig ist 😉

Laserplotter Testfahrt

Ergebnis und „On-the-fly“- Verdrahtung
Ergebnis_klein Verdrahtung